BW_BruVi2.jpg

Grußwort des DEV-Vorstandes zum 50-jährigen Jubiläum

Die Museums-Eisenbahn wird 50!

Logo 50 Jahre unter Dampf

Vor fünfzig Jahren wurde die Vision einiger begeisterter Eisenbahnfreunde Wirklichkeit: Am 2. Juli 1966 verkehrte der erste Zug der Museums-Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen!

Die Anfänge waren bescheiden: So standen anfangs nur eine verschlissene Dampflokomotive und ein einziger Personenwagen zur Verfügung, und die Fahrt endete schon nach wenigen Kilometern auf abgefahrenen Gleisen in Heiligenberg. Zudem war die Finanzausstattung anfangs so schwach, dass ein befreundeter Gastronom aus Heiligenberg die Kohlen für die erste Fahrt spendierte.

Abb.: Lokomotive BRUCHHAUSEN zog 1966 den Eröffnungszug, heute wacht sie von ihrem Denkmalsockel über den BetriebTrotz der schwierigen Umstände gelang es den damaligen Pionieren mit einer klaren Vision sowie viel Engagement und Überzeugungsarbeit, die Museums-Eisenbahn als Besuchermagnet zu etablieren und die Kleinbahnstrecke als 8 Kilometer langes Freilichtmuseum der Nachwelt zu erhalten - ganz im Gegensatz übrigens zu den allermeisten übrigen deutschen Kleinbahnen, die spätestens in den 1960er-Jahren aufgrund der Konkurrenz zum wachsenden Pkw- und Lkw-Verkehr aufgaben und ihren Betrieb für immer einstellen mussten. Einige der dort leider überflüssig gewordenen Lokomotiven sowie Personen- und Güterwagen konnte der Deutsche Eisenbahn-Verein auf diese Weise günstig, aber häufig in beklagenswertem Zustand, für unsere Museums-Eisenbahn erwerben.

So wurde über die Jahre hier in Bruchhausen-Vilsen ein einzigartiger Fahrzeugpark aus fast 100 schmal- und normalspurigen Fahrzeugen zusammengetragen, die nach und nach von unzähligen Aktiven restauriert und reaktiviert wurden und werden. Sie sind heute zum größten Teil voll betriebsfähig und regelmäßig auf der über 100 Jahre alten Strecke von Bruchhausen-Vilsen nach Asendorf mit ihren acht Bahnhöfen und Haltepunkten sowie auf dem Streckennetz der Deutschen Bahn und anderen Bahnen im Einsatz zu erleben.

Generationen von Aktiven und Spendern, vor allem aber unsere visionären Vereinsgründer, haben mit ihrem Engagement wahrlich Großes geschaffen; ihnen gilt heute unser ausdrücklicher Dank. Unser Dank gilt auch den vielen Gönnern und Unterstützern der Museums-Eisenbahn, ohne die sicher nicht so viel möglich gewesen wäre.

Aus diesem Grund wollen wir in diesem Jahr unser Jubiläum gebührend feiern und haben ein umfangreiches Programm mit zum Teil einzigartigen Sonderveranstaltungen für Sie vorbereitet. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei! Nähere Informationen erhalten Sie auf diesen Webseiten. Über Ihren Besuch und die Weiterempfehlung an Freunde, Bekannte und Verwandte freuen wir uns sehr!

In diesem Sinne verbleiben wir mit einem freundlichen Gruß aus Bruchhausen-Vilsen

Ihr DEV-Vorstand