Dampflokomotive FRANZBURG

Lokomotive "FRANZBURG"
Betriebs-Nr./Name Hersteller Fabriknr. Baujahr Gattung ehemalige Heimatbahnen
FRANZBURG Vulcan Stettiner Maschinenbau-AG, Abt. Lokomotivbau, Stettin-Bredow 1363 1894 B n2t AG Franzburger Kreisbahnen,
Deutsche Reichsbahn

Informationen zu diesem Fahrzeug:
Durch das Eisenbahnunternehmen Lenz&Co. in Auftrag gegeben, entstanden zwischen 1893 und 1902 insgesamt 38 Lokomotiven der Gattung i, Typ "Pommern". Die Lok 4i befand sich neben fünf weiteren Maschinen auf der Franzburger Kreisbahn. Sie ist als mustergültiges Beispiel für die Robustheit des Typs Pommern anzusehen, war sie doch bis 1969 aktiv auf ihrer Stammstrecke nahe der Ostsee im Dienst, zuletzt durch die Deutsche Reichsbahn als 99 5605 bezeichnet.

Nach Abbau der Bahnanlagen gelangte sie zusammen mit zwei Güterwagen (heute DEV 31 und 146) in die Bundesrepublik. Als Kinderspielzeug bunt bemalt, fristete sie hier ihr Dasein auf dem Gelände des Freizeitpark Minidomm bei Düsseldorf. 1980 wechselte der komplette Zug im Tausch gegen eine Dampflok französischer Herkunft zur Museumseisenbahn. Nach Durchsicht der Lok begann die Werkstatt des DEV mit der Aufarbeitung, und am 19. Juni 1982 fuhr die FRANZBURG nach einer feierlichen Taufe erstmals planmäßig nach Asendorf.

Fahrzeug-Chronik:

Zurück zur Fahrzeugübersicht