Triebwagen T 1

Triebwagen T 1 Innenraum des T 1
Betriebs-Nr./Name Hersteller Fabriknr. Baujahr Gattung ehemalige Heimatbahnen NVR-Nr.
T 1 Gotha 2550 1936 CvT Hoyaer Eisenbahn-Gesellschaft, Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya GmbH 95 80 0301 001-3 D-DEV

Informationen zu diesem Fahrzeug:
Diesen 88 PS starken Dieseltriebwagen in Leichtbauweise fertigte 1936 die Gothaer Wagonfabrik unter der Fabrik-Nr. 2550 für die Hoyaer Eisenbahn Gesellschaft, auf deren Strecke er bis 1972 im Einsatz stand. Seitdem fuhr er nur noch gelegentlich zu Bahndienstzwecken und geriet bei den Eisenbahnfreunden langsam in Vergessenheit.

Eine einjährige Grundüberholung durch den DEV, bei der der T 1 sein blau-beiges Farbkleid zurückerhielt, ermöglichte 1985 die Wiederaufnahme des Schienenpersonenverkehrs zwischen Eystrup und Syke, so dass Besucher der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen - Asendorf gelegentlich auch wieder mit der Bahn anreisen können. Daneben steht der Triebwagen für Sonderfahrten zur Verfügung; er ist auch auf den Strecken der DB AG zugelassen.

Inzwischen wurde erneut eine umfangreiche Aufarbeitung des Fahrzeuges erforderlich, die ab 2001 bei der FEW, Blankenburg, Harz erfolgte. Am 1.5.2003 wurde der T 1 dann wieder in Dienst gestellt.

Fahrzeug-Chronik:

Zurück zur Fahrzeugübersicht