Triebwagen T 3

Triebwagen T 3
Betriebs-Nr./Name Hersteller Fabriknr. Baujahr Gattung ehemalige Heimatbahnen NVR-Nr.
T 3 Maschinenbau-AG Kiel (MaK) 513 1959 BD4 Osthannoversche Eisenbahnen, Azienda Consortionale Transporti di Reggio Emilia (Norditalien), Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg e.V., Prignitzer Eisenbahn-Gesellschaft, Vossloh (vormals Maschinenbau-AG Kiel), Mittelweserbahn 95 80 0303 001-1 D-DEV
Triebwagen T 3 in Bruchhausen-Vilsen

Abb.: Triebwagen T 3 in Bruchhausen-Vilsen

Informationen zu diesem Fahrzeug:
Als sich in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts ein Modernisierungsbedarf im Triebwagenpark der deutschen Privatbahnen abzeichnete, stellte die Maschinenbau-AG Kiel (MaK) ihren auf Basis der damals neuen 26,4m langen Nahverkehswagen der Deutschen Bundesbahn entwickelten Großraum-Dieseltriebwagen "GDT" für diesen Markt vor. Mit elf Triebwagen für deutsche und zwei für dänische Privatbahnen blieb der Marktanteil gering, die Werkslieferungen gingen ausschließlich an norddeutsche Bahnen.

Größter Kunde dabei waren mit sieben Fahrzeugen die Osthannoversche Eisenbahnen (OHE). Abgesehen von einem Weiterverkauf an die SWEG gelangten die anderen sechs GDT der OHE später geschlossen zur norditalienischen Bahn Azienda Consortionale Transporti di Reggio Emilia (ACT), wo sie bis 1999 im Plandienst eingesetzt wurden. Die dortige Ablösung durch moderne Triebwagen nahmen die Verkehrsfreunde Lüneburg (AVL) zum Anlass alle sechs GDT zurückzukaufen, vier der Fahrzeuge wurden dann an die Prignitzer Eisenbahn-Gesellschaft (PEG) weiterverkauft. Auf einem weiteren Umweg über die Firma Vossloh gelangte der heutige T 3 dann zur Mittelweserbahn GmbH in Bruchhausen-Vilsen. Zum 01.08.2010 wurde das Fahrzeug von der MWB dem DEV geschenkt.

Er ist heute der Stammtriebwagen des "Kaffkieker" auf der VGH-Strecke von Syke über Hoya nach Eystrup und stellt auf diesem Wege den Anschluss der Museums-Eisenbahn an das überregionale Nahverkehrsnetz her.

Der T 3 ist der Stammtriebwagen des "Kaffkieker" Die Großraum-Abteile im Design der fünfziger Jahre

Abb.: Der T 3 ist der Stammtriebwagen des "Kaffkieker"; die Großraum-Abteile im Design der fünfziger Jahre

Fahrzeug-Chronik:

Zurück zur Fahrzeugübersicht